Univ. Heidelberg
Statistik-Gruppe   Institut für Angewandte Mathematik   Fakultät für Mathematik und Informatik   Universität Heidelberg
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Arbeitsgruppe Statistik inverser Probleme Vorlesung Statistik 1 (SS 2019)
french



Zeit und Ort
Übungsbetrieb
Übungsblätter
Prüfung und Benotung
Vorlesungsinhalt
Literatur
Zuletzt geändert am
06.02.2019 von jj
.
Zeit und Ort der Vorlesung:
Montag  11:15 - 12:45 Uhr, MΛTHEMΛTIKON, INF 205, SR B
Freitag 11:15 - 12:45 Uhr, MΛTHEMΛTIKON, INF 205, SR B

Kontakt:
Dozent: Prof. Dr. Jan JOHANNES <johannes[at]math.uni-heidelberg.de>
Assistent: Sergio Filipe Brenner Miguel <brennermiguel[at]math.uni-heidelberg.de>
Anfragen bitte entweder direkt per eMail oder mittels des Kontaktformulars.

Übungsbetrieb:
Bitte melden Sie sich bei MÜSLI für die Statistik 1 an, wenn Sie teilnehmen wollen.
Dies erleichtert unsere Planung der Tutorien sehr.

Übungsblätter:
Die Abgabe sollte übungsgruppenintern in festen Zweiergruppen erfolgen.

Übungsblatt: U00.pdf U01.pdf U02.pdf U03.pdf U04.pdf U05.pdf U06.pdf
Abgabe: -
Übungsblatt: U07.pdf U08.pdf U09.pdf U10.pdf U11.pdf U12.pdf U13.pdf
Abgabe: -

Prüfungs- und Benotungsregeln:
Für die Benotung ist allein die Note in der Abschlussklausur maßgeblich. Für das Bestehen des Moduls ist demzufolge das Bestehen der Abschlussklausur notwendig.

vorläufige Termine
Erste Klausur
Klausureinsicht
Zweite Klausur
Klausureinsicht
Zulassungsvoraussetzungen:
  • Zugelassen zur Klausur ist, wer entweder
    • mindestens 50% der Punkte der Übungsaufgaben erreicht hat und
    • aktiv an der Übungsgruppe teilgenommen hat (regelmäßige Anwesenheit und mindestens einmal vorrechnen)
  • oder
    • bei einer früheren Vorlesung mit dem Namen "Statistik 1" eine Zulassung erhalten hat und den Prüfungsanspruch noch nicht verwirkt hat.
Benotungsregeln:
  • Die 1. Klausur und die 2. Klausur zählen gemeinsam als ein Prüfungsversuch. Werden beide nicht bestanden, ist das Modul 'Statistik 1' nicht bestanden. Die Note des Moduls entspricht der Note der ersten bestandenen Klausur.
  • Wer an der 1. Klausur teilnimmt und mit mindestens 4.0 besteht, kann nicht an der 2. Klausur teilnehmen.
  • An der 2. Klausur kann man teilnehmen, falls man die 1. Klausur nicht bestanden hat (d.h. entweder Note 5.0 oder nicht teilgenommen). Eine Teilnahme an der 2. Klausur zur Notenverbesserung ist nicht möglich.

Vorlesungsinhalt:
Das Skript wird vor der Vorlesung veröffentlicht.

Prolog
Einführung
Kap 1 Statistische Inferenz im linearen Modell
§01 Das lineare Modell
§02 Methode der kleinsten Quadrate
§03 Das normale lineare Modell
§04 Asymptotische Theorie und Residuenanalyse
Kap 2 Entscheidungstheorie
§05 Formalisierung eines statistischen Problem
§06 Minimax- und Bayes-Ansatz
§07 Das Stein-Phänomen
Kap 2 Schätztheorie
§08 Dominierte Modelle
§10 Erschöpfende Statistik
§11 Exponentialfamilien
§12 Vollständige Statistik
§12 Erwartungstreue Schätzer
§13 Informationsungleichungen
§14 Translations-äquivariante Schätzer
Kap 3 Allgemeine Schätzmethoden
§15 Momentenschätzer
§16 Maximum-Likelihood-Schätzer
§17 Minimum-Kontrast-Schätzer
Kap 3 Testtheorie
§18 Neyman-Pearson-Theorie
§19 Bedingte Tests

Literatur:
Bickel und Doksum: Mathematical Statistics: Basic Ideas and Selected Topics. (Volume 1. Prentice Hall, London, 2001)
Casella und Berger: Statistical Inference. (Duxbury, Pacific Grove (CA), 200)2
Keener: Theoretical Statistics. (Topics for a Core Course. Springer, New York, 2010)
Klenke: Wahrscheinlichkeitstheorie. (Springer Spektrum, 3., überarbeitete und ergänzte Auflage, 2012.)
Lehmann und Casella: Theory of Point Estimation. (Springer, New York, 1998)
Lehmann und Romano: Testing Statistical Hypotheses. (Springer, New York, 2005)
van der Vaart: Asymptotic statistics. (Cambridge University Press, 1998)
Wasserman: All of Statistics. A Concise Course in Statistical Inference. (Springer, New York, 2004)
Witting and Müller-Funk: Mathematische Statistik II. Asymptotische Statistik: Parametrische Modelle und nichtparametrische Funktionale. (Stuttgart: B. G. Teubner, 1995)
Shao: Mathematical Statistics. (Springer Verlag, New York, Berlin, 2003)

Kontakt
Markdown: Formatierungen sind möglich.