Univ. Heidelberg
Statistik-Gruppe   Institut für Angewandte Mathematik   Fakultät für Mathematik und Informatik   Universität Heidelberg
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Institut für Angewandte Mathematik Arbeitsgruppe Statistik inverser Probleme
german english french



Publikationen
Kooperationen
Forschungsprojekte
Veranstaltungen
Lehre
Abschlussarbeiten
Personen
Kontakt


Zuletzt geändert am
14 Apr 2020 von JJ
.
Abschlussarbeit:
Bachelorarbeit

Autor:
Bérénice Robert

Titel:
Posterior concentration rates for Aalen processes

Betreuer:
Jan JOHANNES und Sergio Brenner Miguel

Abstrakt:
In dieser Arbeit leiten wir a-posteriori Kontraktionsraten in multiplikativen Aalen Intensitätsmodellen her. Wir werden in einem endlichen Zeitintervall hinreichende Bedingungen, die ähnlich zu denen in dem Dichteschätzungsproblem sind, stellen. Schließlich betrachten wir zwei Beispiele. Im ersten Beispiel werden wir zeigen, dass ein Zählprozess in einem Modell mit rechtszensierten Daten das multiplikative Aalen Intensitätsmodell erfüllt. Im zweiten Beispiel werden wir den Dirichletprozess als a-priori Verteilung auf der Menge der monotonen nichtsteigenden Dichten mittels deren Darstellung als gleichverteilte gemischte Dichte betrachten.

Literatur:
S. Donnet, V. Rivoirard, J. Rousseau, und C. Scricciolo. Posterior concentration rates for empirical Bayes procedures with applications to Dirichlet process mixtures. Bernoulli, 24(1):231–256, 2018.
S. Donnet, V. Rivoirard, J. Rousseau, und C. Scricciolo. Posterior concentration rates for counting processes with Aalen multiplicative intensities. Bayesian Analysis, 12(1):53–87, 2017.

Kommentar / Kontakt
Markdown: Formatierungen sind möglich. Alle Kommentare werden moderiert.